Vom ersten Kontakt bis zur Betreuung durch uns


1. Ihre erste Kontaktaufnahme zu uns:

Am einfachsten ist es, wenn Sie uns eine E-Mail oder WhatsApp schreiben mit zwei oder mehr Terminvorschlägen für ein erstes gemeinsames Treffen. Ich werde versuchen, einen Termin nach Ihren Wünschen einzurichten.

 

2. Erstgespräch zum Kennenlernen:

Gemeinsam besprechen wir dabei Ihre Wünsche an die Betreuung, Besonderheiten Ihres Lieblings, spezielle Anforderungen an die Ernährung etc. - kurzum alles, was wichtig ist, damit Ihr Hund sich bei uns wohl fühlt. Dieses Gespräch kann durchaus zwei Stunden dauern und ich bitte Sie, sich dafür ausreichend Zeit zu nehmen, ich notiere mir während unseres Gespräches einige Details. Ihr Hund sollte unbedingt dabei sein. Gerne nehme ich Sie zum Beispiel zu einer großen Gassirunde mit, damit Sie sich ein genaues Bild von mir und meiner Arbeit machen können. Oder aber Sie besuchen uns zuhause, sehen sich alles an und löchern mich gerne mit Fragen.

 

3. Flexible weitere Treffen nach Ihren Wünschen (optional):

Jeder Hund ist anders: Der eine geht wie selbstverständlich mit jedem fremden Menschen mit und findet das überhaupt nicht unangenehm, der andere aber reagiert sehr sensibel auf jede Veränderung, fasst vielleicht zu neuen Menschen nur sehr langsam Vertrauen. Sie kennen Ihren Hund am besten! Wenn Sie mögen und wenn es sich zeitlich einrichten lässt, kommen Sie vor Ihrem geplanten Urlaub bzw. vor der ersten geplanten Betreuung doch gerne öfter zu uns und machen Sie so Ihren Hund mit der neuen Umgebung, mit unserer Biene und mit den Menschen vertraut.

 

4. Verbindliche Reservierung:

Für eine verbindliche Reservierung benötigen wir von Ihnen den ausgefüllten Anmeldebogen. Diesen finden Sie als PDF zum Herunterladen auf dieser Homepage unter dem Unterpunkt "AGB und Anmeldebogen".
Wenn wir Ihren Hund zum ersten Mal über einen längeren Zeitraum betreuen werden, ist leider für die Reservierung die Bezahlung des Betreuungspreises bereits bei der Reservierung nötig. Beim nächsten Mal werden wir dies nicht mehr erbeten - bitte haben Sie für diese Vorgehensweise Verständnis.

Wir benötigen vor der Betreuung dann noch kurz den Impfpass zur Einsicht.

 

5. Es geht los:

Zum vereinbarten Zeitpunkt erwarten wir Sie und Ihren Hund bei uns zuhause oder in unserer Hundetagesstätte. Wir haben zwar wirklich alles in mehrfacher Ausführung hier, aber Sie können sehr gerne mitbringen, was Ihnen wichtig erscheint - eigenes Körbchen, eigenes Spielzeug, Transportbox, Futter etc. Einen eigenen Futternapf brauchen Sie Ihrem Hund nicht mitzugeben, hier nutzen wir unsere eigenen beschreibbaren Näpfe, denn in jeden Napf kommt meist etwas anderes: Der eine Prinz bekommt Barf, der Welpe Welpenfutter, der nächste Held ein Medikament ins Futter, usw. 

Die Erfahrung zeigt in Bezug auf die Körbchen übrigens, dass die Hunde dann letztendlich sehr oft doch ganz woanders liegen/schlafen, als im eigenen Körbchen :-)

Ich werde Sie dann noch nach ein paar Details wie z.B. der letzten Fütterung fragen und dann geht es eigentlich auch schon Richtung Verabschiedung. Hier fließen manchmal Tränen bei den Besitzern (dafür muss sich überhaupt niemand schämen!) und ich habe hier auch nicht wirklich eine Patentlösung, denn ich weiß genau, wie Sie sich fühlen. Es ist jetzt wichtig, dass Sie Ihrem Hund zu verstehen geben, dass Sie nun ohne ihn gehen und ihn bewusst hier lassen werden. Also zum Beispiel ein "Tschüß, wir kommen bald wieder!" und dann gehen Sie ohne großes Zögern zur Türe hinaus. Ein heimliches "Hinausschleichen" wäre nicht sinnvoll, da Ihr Hund sonst denken könnte, es war ein Versehen und Sie haben ihn hier vergessen.
Sie werden innerhalb der ersten Stunde nach Verabschiedung bereits die ersten Fotos und Berichte von mir erhalten, versprochen!
Meist gehe ich alleine mit dem Neuankömmling zuerst ein wenig Gassi. So kann er sich noch einmal die neue Umgebung anschauen, sich lösen und eine eventuelle erste Aufregung legt sich beim Gassigehen gewöhnlich recht schnell. Später, wenn wir wieder zuhause sind, wird Ihr Hund von mir besonders intensiv beobachtet. Für den Fall, dass andere Hunde anwesend sein sollten, erleichtere ich Ihrem Hund das Erschnüffeln aller Gerüche in allen Räumen, indem ich die anderen Hunde zurück halte, damit Ihr Hund Ruhe und freie Bahn hat.

 

Während des gesamten Aufenthaltes erhalten Sie mehrmals täglich Berichte und Fotos (vorzugsweise über WhatsApp).

 

Wenn Sie Fragen haben sollten, bitte melden Sie sich gerne jederzeit!


Liebevolle Hundebetreuung mit ganz viel Herz - nur für kleine Hunde bis ca. 10 kg

Hundehotel/Hundepension/Hundesitter/Gassiservice/Dogwalking in Ismaning im Norden von München

 

Geprüft und genehmigt nach § 11 (1) Nr. 3 und 8a TSchG
vom Veterinäramt München in Kooperation mit dem Landratsamt München

Inh. Martina Richter

 

unser Standort in Ismaning im Norden von München (Besuche nur nach Vereinbarung):
- noch bis etwa Mitte Juli 2018: Adalperostraße 7, 85737 Ismaning
 
- ab ca. Mitte Juli 2018: Robert-Bürkle-Straße 12, 85737 Ismaning (rechts neben der Zufahrt zu McDonald's)


Telefon: 0176 - 9765 2414 (wir widmen uns natürlich viel den Hunden und sind nicht immer sofort erreichbar)

E-Mail: info ( at ) minis-muenchen . de (bitte ohne Leerzeichen und @ statt (at))

 

www.minis-münchen.de